Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da.
29.10.2020
Jetzt fühlt es sich hier so richtig nach Herbst an, genauer gesagt nach November. Es ist kühl, regnerisch, ekliges Wetter, aber immerhin reichen die Regenpausen noch, um mit dem Fahrrad zur Kita und zurück zu fahren.
Der übliche Tagebeginn, das Aufstehen fällt schwerer, je näher das Ende der Woche rückt, aber die Aussicht auf's Wochenende macht es dann doch wieder leichter. Wir werden alle routinierter mit Aufstehen, Frühstücken, in die Kita bringen - nur K1 ist chaotisch wie eh und je, vergisst seine Maske, kommt wieder zurück, kommt dann zu spät zur Schule und verpasst dann den Vokabeltest. Sowas macht mich müde.
Nun denn, frisch ans Werk, eine Onlinekonferenz, danach gleich die nächste. Die Infos aus der ersten kann ich in die zweite Konferenz gleich mitnehmen, es geht um Fördermittel. Allerdings ist die Deadline sehr knapp, das wird noch anstrengend, aber hoffentlich lohnend.
Kinder abholen, in der Pause zwischen K4 abholen und K3 abholen fahren wir zur benachbarten Baustelle und gucken Bagger an. K4 ist begeistert, überhaupt, der macht im Moment große Entwicklungsschritte. Beim Essen stellen wir fest, dass er auf Aufforderung hin jedes Familienmitglied zeigt.
Mittagessen und kurze Pause, dann aber noch eine Runde Schreibtischarbeit. Hausaufgabenbegleitung ist auch notwendig und dann müssen wir auf jeden Fall noch einkaufen gehen, um Treuepunkte einzulösen (es gibt Schleichtiere). Leider ist die Auswahl eher begrenzt, aber ein Anruf beim Laden im Nachbarstädtchen zeigt: Da gibt es noch genug. Also morgen Einkauf dort.
Dann hatte K1 noch Klavier, wir fahren mit dem Fahrrad und ich kaufe währenddessen noch ein bisschen ein. Mit dem neuen Fahrrad ist er richtig schnell und das ist auch gut so, denn auf dem Rückweg beginnt es zu regnen. Zuhause wartet schon das Abendessen, ich habe noch einen Termin am Abend.
Der Termin geht lang, zieht sich noch ein bisschen hin, weil wir die Sache von morgens noch verfolgen müssen und führt dazu, dass das Programm morgen noch erweitert werden muss.
Aber irgendwann bin ich doch Zuhause, alles schläft, nur der Mann ist wach und ich lege die Füße hoch.

Gegessen:
Joghurt, Apfel, Clementine
Kürbisquiche
Salat, Walnussbrot