Donnerstag, 17. Juni 2021
Angebadet
16.05.2021
In meiner Timeline mehren sich die Nachrichten von Menschen, die Schwimmen waren. Da geht's dann meist um richtiges Schwimmen, also so mit Bahnen ziehen und so, aber trotzdem machte es mir Lust auf Freibad. Also buchte ich am Wochenende schonmal vorsorglich Plätze ich schönsten Freibad der Stadt. Das war auch gut so, es kurz danach war es ausgebucht.
K1 kam eine Stunde früher aus der Schule, weil irgendwas ausfiel und so konnten wir dann zeitig nach Mittagessen und Hausaufgaben ins Schwimmbad starten. Erstmal Erwartungen klären: Nein, nicht das Hallenbad (K1), ja, mit Sprungturm (K2), nein, es ist nicht alles tief, da gibt es ein Kinderbecken (K3), Wasser, platsch platsch (K4).
Der Parkplatz war schon ordentlich voll und dann gab es tatsächlich eine lange Schlange vor der Kasse - dabei hatten doch alle einen QR Code und eigentlich auch schon bezahlt? Aber anscheinend dauerte das Scannen so lange. Als wir nach 20 Minuten endlich dran waren erzählte die Kassiererin erstmal, dass wir ja günstiger mit einer Familienkarte dran gewesen wären - ehe sie mir das noch vorrechnen konnte, wieviel günstiger das ist sagte ich schnell " Ja, okay, nächstes Mal" und zog alle weiter - wenn die das bei jeder Familie macht und dann ggf. sogar noch umbucht erklärt das einiges.
Egal, drin war es dann nicht richtig voll, verlief sich ja alles, aber ich stelle mir das nicht schön vor, wenn das mal voll wäre...
Egal, die Kinder hatten großen Spaß mit Rutschen und Springen usw. Die Großen dürfen zu zweit relativ selbstständig rumlaufen, die beiden Kleinen können auch gut zu zweit beaufsichtigt werden. Das war dann sehr entspannt, gerade weil im Zweifelsfall eben auch mal einer kurz wegkann. Dass ich mich für eine halbe Stunde rausziehe und in Ruhe schwimme sehe ich allerdings nicht - der Mann könnte das natürlich, mit den Kindern, aber entspannt ist anders. Also blieben wir zusammen, das war auch nett. Keiner hat Angst vor Wasser, K3 springt und spritzt und weiß ach ganz klar, dass er noch nicht rutschen möchte. Auch gut.
Nach zwei Stunden war es aber auch gut mit Sonne, Menschen und Action, ein Wunder, dass K4 nicht auf dem Rückweg einschlief.
Zuhause noch Abendessen, ich schlief mit K3 im Bett ein, kam aber als der Mann mit Arbeit fertig war nochmal hoch und wir saßen noch einen Moment zusammen auf dem Sofa.

Gegessen:
Joghurt, Pfirsich, Aprikose
Wraps
Salatreste aus den Wraps, Eis