Mittwoch, 28. April 2021
Geruhsam
27.04.2021
Ein geruhsamer Tag, das kann man wohl so sagen. Geruhsam hat bei mir etwas mit einer inneren Einstellung zu tun. Ich habe nicht weniger gemacht, als an anderen Tagen, aber ich fühlte mich dabei nicht gehetzt und das tut mir dann sehr gut.
Morgens ging mir alles leicht von der Hand, ich hatte Zeit zu bloggen, die Kinder kamen gut aus dem Bett, das Mittagessen gelang.
Ich arbeitete während die kleinen Kinder frühstückten und dann ein bisschen spielten, aber es funktionierte ganz gut. K4 geht jetzt, wenn man ihn fragt: Wo ist dein Spielzeug?, zum gemischten Spielzeugkorb in der Wohnzimmerecke und räumt dann da alles aus. Das verschafft mir eine halbe Stunde Arbeitszeit und das Aufräumen geht hinter her in fünf Minuten. Guter Deal.
Außerdem habe ich den kleinen Jungs gezeigt, wie man Kuscheltiere in den Korb wirft (und jubelt wenn man trifft) und auch damit waren sie eine Weile beschäftigt. Als der Mann dann fit war, machte ich mich mit den beiden auf den Weg zum Drogeriemarkt, einerseits brauchten wir Toilettenpapier und andrerseits sollte es da Schnelltest geben, die mit Speichel gemacht werden. Das ist für die Kleinen viel angenehmer, K3 war sehr froh.
Wir kamen dann etwas spät zum Mittagessen zurück, aber dafür sind sie den meisten Weg gelaufen und da die Konferenz von K1 eh nach hinten geschoben wurde, war es alles entspannt.
Der Nachmittag war dann ähnlich: Ich konnte eine halbe Stunde schlafen, arbeiten und dann im Garten Unkraut jäten. Während ich mich noch ärgerte, dass letztes Jahr wohl wieder ein Kind Rasensamen im Beet verstreut haben muss, fiel mir auf, dass ich diesen Rasen ja perfekt nutzen kann, um das Loch im Rasen zu stopfen, dass entstanden ist, als wir den Sandkasten abgebaut haben. Das klappte hervorragend, es sieht jetzt viel besser aus - wenn das jetzt noch vernünftig anwächst, ist es perfekt (und ich mache vielleicht lieber eine Rasenzucht im Beet auf, statt noch mehr andere Sachen zu Pflanzen).
Dann gingen K1, K2 und ich zur Probe, die auch wirklich gut lief, ohne Zeitdruck.
Leider mussten wir danach sehr schnell nach Hause, weil die Kleinen nicht schlafen wollten und für den Mann kaum zu handeln waren - aber wir haben zum Glück auch einen Eisvorrat Zuhause, dann kam es da zu keinen Ausfällen :)
Als dann alle Kinder schliefen war Sofazeit und das war auch schön.

Gegessen:
Joghurt, Apfel, Erdbeeren
Eier in Senfsauce mit Kartoffelbrei und Blumenkohl
Salat, Schokolade