Sonntag, 18. April 2021
Entspannung
17.04.2021
Meine Güte, das Leben ist so viel schöner ohne Schmerzen. Die Nacht war wunderbar, dann durfte ich auch noch ausschlafen, Kaffee im Bett trinken, besser geht es doch echt nicht.
Dann gab es gemütliches Frühstück, viel Kaffee, noch ein bisschen sitzen bleiben...
Ich machte mich schließlich mit K2, 3 und 4 auf den Weg um eine Wassersprudler Kartusche abzuholen, die ich über Ebay gekauft hatte - da hatte jemand falsch eingekauft, ich hatte bisher keine Erstzkartusche gekauft, weil ich dachte, dass es auch so geht und die sind ja relativ teuer - also Win-Win.
Dann gingen wir noch über den Markt, natürlich funktionierte die Ansage: Einigt euch, was ihr wollt, Himbeeren oder Blaubeeren, nicht, also gab es beides.
Wir blieben auf dem Spielplatz, K4 schlief in der Kraxe und K2 und K3 machten den Spielplatz unsicher. Das ist schon immer lustig zu beobachten. Wenn die beiden Großen mit dabei sind, rennt K3 immer eher hinterher und wird nur minimal einbezogen. Wenn aber K1 nicht mit ist, spielen K2 und K3 wunderbar miteinander - ist ja auch kein anderer da. Es klappt aber inzwischen immer besser auch zu dritt. Die Dynamik wechselt eben immer. Als K4 wach wird, ist auch wieder alles anders.
Natürlich sind dann alle Kinder fürchterlich hungrig, das Frühstück ist ja bald 2 Stunden her, so muss ich Hibeeren und Blaubeeren, aber auch die Erdbeere und einen Teil der Bananen nicht nach hause tragen. K4 versucht sich noch an der Paprika...
K3 pinkelt sich beim Wildpinkeln an, also kommt K1 mit frischen Sachen angerollert, jetzt also alle vier auf dem Spielplatz, es ist auch so schön und niemand sonst ist da, die machen wohl noch alle Wocheneinkauf oder so.
Als der Mann mit seiner Arbeit fertig ist, kommt er noch mit dem Lastenrad hinterher. Es gibt natürlich noch ein Eis und dann machen wir uns erstmal wieder auf den Weg nach Hause.

Zuhause ruhen wir eine Runde aus, ein Kaffee geht noch, dann mache ich mich mit K1 auf eine Joggingrunde - er soll figure running machen, wir laufen also einen Delfin. Das macht mehr Spaß als ich gedacht hätte.
Zurück zu Hause machen wir ein Resteessen, keiner hat nach diesem entspannten Tag Lust zu kochen, also geht es auch so.
K3 und K4 sind platt, die Großen halten noch ein bisschen länger durch.

Das war schön, so entspannt.

Gegessen:
Brötchen, Laugenbrezel, Ei
Malaga Eis
Garnelencurry, Gemüsereste