Dienstag, 16. März 2021
Erholungstag
15.03.2021
So, jetzt hatte ich ihn endlich, meinen Erholungstag, jetzt schaue ich mit mehr Zuversicht in die kommende Woche.
Aufstehen musste ich natürlich trotzdem, aber das ging ganz gut. Die Kinder kommen inzwischen besser aus dem Bett, ich wecke immer erst K3 und mache ihn fertig und wecke dann K4, das klappt viel besser, weil ich mich auf die beiden konzentrieren kann.
K3 zeigte heute wieder, wie kompetent er ist, in dem, was ihm gut tut. Heute wollte er als erstes bei seinen großen Brüdern vorbeigucken und sich dann anziehen lassen. Das machen wir sonst andersrum, aber heute wollte er es gern anders. Klappte super, brauchte er wohl.
Jedenfalls gingen die Kinder gut in die Kita, K2 ging in die Schule und als ich nach Hause kam, war der Mann schon wach. Das war fein. Ich nahm mir den Vormittag zum Bloggen, Einkaufsliste schreiben, Prospekte durchschauen (leider erst die von vor zwei Wochen...), Internetlesen. Das war schön. K1 kam zwischendurch allerdings ständig mit Frage, Wünschen, Ideen - der schien zu spüren, dass das seine Chance ist auf individuelle Zuwendung. Naja. Ist jetzt auch blöd, Wechselunterricht heißt eben auch, dass die Hälfte der Zeit einfach Aufgaben abgearbeitet werden müssen, die Lehrer:innen können nicht helfen, die unterrichten ja. Außerdem stellte er sehr treffen fest, dass er die Hälfte seiner Klasse ja jetzt vier Wochen nicht sieht, noch nicht mal online. Aber ansonsten freut er sich auf die Schule.
So verging der Vormittag schnell, ich holte K4 ab und wollte noch zur Gärtnerei. Unterwegs kam ich aber an der Apotheke vorbei, da bliebt ich dann um noch einen Fructoseblocker für den Mann zu kaufen - und fand ein Schild: Wir haben jetzt Selbsttests. Davon nahm ich dann natürlich einen mit und schrieb auch gleich in die Familiengruppe: Fehlen noch fünf bis Ostern.
Allerdings wies meine Mutter gleich darauf hin, dass in ihrem Landkreis die Inzidenz steil auf die 100 zugeht und sie damit rechnet, dass wir nicht kommen dürfen bzw. sie nicht raus dürfen. Wir müsse abwarten, aber das deprimiert mich ziemlich.
K3 kam fröhlich aus der Kita, Mittagessen war sehr entspannt, danach ruhte ich mich eine Runde auf dem Sofa aus. Mittagsschlaf war das nicht so richtig, aber, wie mein Vater sagt, Augenpflege.
Nachmittags machten wir dann einen Familienausflug zur Eisdiele (komplett! zu sechst!!) War dann auch egal, dass es zwischendurch regnete. Auch mal schön, ein Nachmittag ohne Logopädie.
Ansonsten das Übliche am Abend: Abendessen, kämpfen, joggen :)
Schöner Tag und wirklich erholsam!

Gegessen:
Joghurt, Apfel
Chinakohl Kartoffel Curry
Salat