Donnerstag, 20. August 2020
Es geht wieder los!
19.08.2020
Also, eigentlich ging nur der Sport von K2 wieder los, aber die Logistik darum herum ist so typisch für unser Leben vor Beginn der Pandemie, dass es sich so anfühlt, als würde sich viel mehr verändern.
Aber der Reihe nach: Frühes Aufstehen ist inzwischen Routine, macht davon auch nicht unbedingt mehr Spaß, aber ich leide auch nicht darunter und wenn das der Preis für 90 Minuten Ruhe am Stück ist, dann ist es das wert.
Mein Anspruch an qualitativ hochwertiges Essen führt allerdings dazu, dass das vorkochen mehr und mehr Zeit in Anspruch nimmt und dann weniger Zeit zum Bloggen bleibt. Aber bisher ging es immer irgendwie.
Die Kinder kommen aber ganz gut aus dem Bett, sind jetzt fast schon zu früh fertig, aber wenn wir sie 10 Minuten später wecken würden, würden sie die doppelte Zeit verbummeln und es wird wieder stressig. Also lieber so.
K3 war morgens fit, hustete nicht mehr, minimales Naselaufen, also konnte er mE nach zur Kita. Konnte er nicht, stellte sich eine Stunde später heraus. In der Kita hatte er wieder gehustet, die Nase lief wohl auch wieder mehr, also musste der Mann ihn abholen. Ich verstehe die Regeln ja. Die Kita hat sie ja auch gemacht. Allerdings wird K3 dann in den nächsten Monaten nicht mehr in die Kita gehen können. Er ist einfach ständig erkältet, es geht ihm gut dabei, aber ihm läuft einfach ständig die Nase. Naja, nächste Woche haben wir einen Termin beim Kinderarzt, um nochmal darüber zu sprechen, woran das liegen könnte und dann sehen wir weiter. Aber ich sehe noch nicht, dass er unter den derzeitigen Bedingungen in die Kita gehen kann - und K4 kann dann eben leider auch nicht, denn wenn ein Familienmitglied "krank" ist, darf niemand in die Kita. Das ist schon bitter und nur zu tragen, weil der Mann noch in Elternzeit ist. Bin mal gespannt, wie das weitergehen soll.
Naja, K3 machte also seine Stippvisite in der Kita, ich kaufte auf dem Markt ein (wie bequem das mit dem Lastenrad doch ist!) und wollte dann schnell an die Arbeit, aber dann kam ja das Kitaabholen und ich backte doch erstmal Pflaumenkuchen aus den Zwetschgen, die es auf dem Markt günstig gab und beaufsichtigte dabei K4.
Schwimmbadtickets für Samstag gebucht, damit wir auf jeden Fall welche haben, notfalls verfallen sie eben, wenn das Wetter zu schlecht ist.
Dann aber noch ein bisschen Arbeit, bis K2 kam und wir Mittagessen konnten. Ich musste mich schon beeilen, weil ich K1 versprochen hatte, ihn abzuholen, weil heute die Instrumente ausgegeben wurden und er sonst nicht gewusst hätte, wie er sein Euphonium transportieren könnte.
Er war sehr fröhlich und stolz auf dieses tolle Instrument, aus dem er auch gleich einen Ton rauskriegte. Spannende Sache!
Er bekommt in der Schule Instrumental-Gruppenunterricht, mal schauen, was er da so lernt.
Ich musste dann mit K2 bald los zum Cello, diesmal mit Lastenrad, weil wir noch einkaufen wollten. Vorher hatten wir online gesehen, dass das Gerätturnen wieder beginnt, als planten wir, dass wir im Anschluss ans Cello eine Stunde mit Eisessen und Einkaufen verbummeln wollten und ich ihn dann zum Turnen bringen würde. Es war alles eng getaktet, weil ich im Anschluss sofort nach Hause und dann in die Gemeinde müsste, um das Bibelseminar vorzubereiten und dann von da aus wieder zurück, um K2 abzuholen.
Als dann die Trainingszeiten sich dahingehend veränderten, dass er eine Viertelstunde später begann und eine Viertelstunde früher fertig war, wurde das sehr, sehr sportlich, bzw. er musste ein bisschen auf mich warten. Das müssen wir für nächste Woche optimieren. Im Grunde kann er auch eine Teilstrecke allein fahren, aber da muss es nochmal ein bisschen für üben.
Es wird sich schon zurechtruckeln, im Zweifel müssen die kleinen Kinder mal mit zum Abholen, aber auch das ist dank Lastenrad ja kein Problem mehr. Diesmal waren es in Summe jedenfalls 40km Fahrradfahren und das ist ja auch schon was.
Da blieb abends auch keine Energie für etwas anders als Couch (nach dem üblichen Einschlafbegleiten, Ranzen packen überwachen, Klamotten sortieren (ich hatte im Angebot noch reichlich T-Shirts für K1 gekauft, der wächst wie Unkraut) usw.)

Gegessen:
Joghurt, Heidelbeeren, Apfel, Nektarine
veg. Frikadellen, Semmelknödel, Erbsen, Bohnensalat
Zwetschgenkuchen, Eis (Joghurt)
Salat