Montag, 13. Juli 2020
3-2-1 Urlaub
So, letzter Arbeitstag ist um. Noch setzt keine Urlaubsstimmung ein, aber das wird werden, ich kenne mich.
Heute erstmal noch den normalen Ablauf: Halbwegs früh aufstehen, letzte Vorbereitungen, Mittagessen vorbereiten, Stillen, Frühstück, diesmal sogar mit allen und dann los in die Gemeinde. K1 und ich gingen zuerst, er brauchte die Zeit auch noch für Vorbereitungen, ich hatte nicht viel zu tun, weil die angesetzte Sprechprobe vergessen wurde, aber so konnte ich noch ein paar andere Sachen vorbereiten. Mir wird ja nicht langweilig. Dann der Gottesdienst und es war wie immer vor dem Urlaub: Ich riss mich zusammen, aber ich war nur noch mit 99% da. Aber das reicht ja auch mal.
K1 machte seinen Technikdienst hervorragend, K2 kam selbstständig mit dem Roller nach, hinterher spielten die beiden und als sie keine Lust mehr hatten, machten sie sich selbstständig auf den Weg nach Hause - große Kinder sind einfach total super!
Zuhause gab es Mittagessen und dann verging der Nachmittag irgendwie so. Ich habe noch den Vorgarten gejätet, und Säckchen für Seifenstücke genäht, die ich mitnehmen will. Der Mann packte immer wieder mal Kram zusammen, das Puzzle sollte ja auch noch weitergemacht werden. Die Kinder waren im Pool. Irgendwie so war es.
Dann gab es Abendessen und danach wollte keiner ins Bett. War mir auch egal, also haben die Kinder noch Zirkusfestival aus Monte Carlo und ich habe abwechselnd gestillt und gepuzzelt. Irgendwann musst K3 trotzdem ins Bett, wenn auch nur unter Protest, dann gingen K1 und 2 wegen müde freiwillig und dann haben wir Erwachsenen das Puzzle fertig gemacht und dann ist jetzt wohl wirklich alles erledigt.
In den Urlaub kommt nur mein Handy mit, ich vermute, es wird allenfalls sporadische Blogeinträge geben.

Gegessen:
Joghurt mit Marmelade (Obst ist alle)
Kartoffelgratin, Pizzareste, Zucchinigratin
Eis (Zitrone-Buttermilch)
Laugenstange, Salat