Samstag, 13. Juni 2020
Keine Erdbeeren, aber immerhin der Pool steht
Heute war Ausschlaftag und da macht es auch gar nix, dass wir den feiertagbedingt diese Woche schonmal hatten. Leider kannten K3 und 4 diese Regel nicht, aber dankenswerter Weise ging der Mann mit ihnen auf den Markt und ich konnte schlafen. Das war sehr nett, zumal wir gestern Abend erst spät im Bett waren...
Dann gab es spätes, ausgiebiges Frühstück. Die großen Jungs schaffen es immer länger sitzen zu bleiben und mit uns zu quatschen, wirklich sehr nett.
Dann musste ich ein bisschen arbeiten. Zwischendurch kam K3 und wollte wieder "Vogeleier gucken". Das kam so: Gestern zeterten die Amseln so schlimm, dass ich schon geguckt hatte, wo denn wohl eine Katze rumläuft. Aber ich hatte keine gesehen. Eine Weile später kam der Mann rein und entdeckte, dass eine Elster auf dem Weg in einen Busch am Zaun war, von dem wir vermuteten, dass er ein Nest beherbergte. K2 bekam das mit und rannte raus, um die Elster zu vertreiben. Klappte auch wunderbar. Eine Weile später sahen wir dann, dass Frau Amsel sich wieder in ihr Nest traute. Mittags erzählten wird K3 die Geschichte und er wollte unbedingt nach dem Nest schauen, was wir auch taten. Er war sehr fasziniert von der Amselmutter auf den Eiern und wollte unbedingt den ganze Nachmittag wieder gucken gehen (was ich ja im Sinne der Amselmutter leider nicht erlauben konnte). War jedenfalls ein Riesenthema. Heute wollte er dann wieder gucken und ich dachte, einmal am Tag darf er schon schauen. Aber leider war das Nest leer. Wir kamen mit unserer Nachbarin ins Gespräch und hörten leider, dass sie gestern lauter kaputte Eier gefunden hatte (oder Küken, ich wollte vor K3 nicht genau nachfragen, wir wissen gar nicht genau, wie weit die Brut war). Da war die Elster wohl nochmal da gewesen... K3 war ziemlich schockiert und Elstern sind jetzt Böse.
Naja, gehört wohl auch zum Großwerden, sowas zu erfahren...
Dann haben wir uns drangemacht den Pool aufzubauen. Das ist bei einem Gestängepool gar nicht so schwer, aber dauert eben ein bisschen. Länger dauert allerdings den Pool zu füllen, aber da muss man ja nicht so aktiv bei sein.
Dann wollten wir zum Bauernhof in der Nähe fahren, um Erdbeeren zu pflücken - leider war aber schon ausgepflückt, geht erst Montag wieder. Die großen Jungs haben es aber gut weggesteckt und einfach die Fahrradtour als solche genossen. Auf dem Rückweg kamen wir in die Ausläufer eines Regengusses, aber zu Hause war es wohl viel schlimmer gewesen, wir hatten also Glück.
Dann lief nicht mehr viel - Joggen fiel aus wegen Regen, also Essen vorbereiten und Abendessen, kurzer Abendspaziergang in schöner frischer Luft und jetzt Harry Potter 3 bzw. Ice Age.

Gegessen:
Laugenbrötchen, Körnerbrötchen
Spargel, Kartoffel, Sauce Hollandaise
Waffelhörnchen