Dienstag, 12. Mai 2020
Langer Arbeitstag mit gemütlichem Ende
Dienstag ist mein Montag und das merke ich schon immer deutlich. Da komme ich nie unter 8 Stunden raus und das ist bei einer 6-Tage-Woche schon viel. Und dabei gab es heute noch nicht mal einen Abendtermin. Aber ich arbeite gern und wenn die Arbeit dann zu etwas sinnvollem führt und Dinge funktionieren ist das schon in Ordnung so.
Frühes aufstehen ging ganz gut, K2 war sehr aufgeregt, denn für ihn war heute der "erste" Schultag. Ich habe ihn noch begleitet, weil er nicht sicher war, ob er mit dem Treffpunkt klarkommen würde, aber dann war er auch ohne umdrehen weg - der hat sich so richtig auf die Schule gefreut und war, Dank der beruhigenden Erzählungen des großen Bruders, auch völlig unbesorgt.
Besagter großer Bruder arbeitete mit mir zusammen, bzw. parallel, bis er über Kopfschmerzen klagte und wir gemeinsam entschieden, dass er genug geschafft hatte und sich erstmal auf's Sofa verzog.
Ich bin gut vorangekommen, zwischendurch einmal Abholung Ebay KA, Kaffeepause und dann nochmal einiges weggeschafft.
K2 kam sehr zufrieden von der Schule, erzählte beim Mittagessen sehr angetan von ausgiebigen Händewaschaktionen und Einbahnstraßenregelungen in den Schulfluren - es ist alles sehr spannend für ihn.
Mittagessen war dann eher unentspannt, vielleicht weil sich die ganzen Neuerungen doch irgendwie entluden, jedenfalls verzog ich mich zügig wieder ins Arbeitszimmer, schaffte noch gut was weg und kam erst wieder raus um noch einmal loszufahren für ein Filmaufnahme. Da nahm ich K3 mit, so kam der auch nochmal raus und war stolz, mir zu helfen (sowieso, helfen, wann immer er es schafft entwischt er dem Mann und steht bei mir am Schreibtisch: Mama, tipp tipp machen? Und dann sitzt er auf meinem Schoß, tippt die Buchstaben, die ich ihm zeige und fühlt sich sehr wichtig, bis er dann wieder abgeholt wird. Glücklicherweise hilft er auch gern beim Putzen, Kochen Spülmaschine ausräumen...)
Abends noch eine zweite Runde Abholung Ebay KA, damit sind die Geschenke für den Geburtstag am Samstag fast komplett. Es gibt auch ein paar neue Sachen, die hole ich morgen, aber bei Fahrzeugen sehe ich es nicht ein, neu zu kaufen - ich weiß wie die behandelt werden...
Abends Sofa und Fernsehen, Sing meinen Song mit einem parallelen Tetrisbattle zwischen mir und dem Mann, spannender wird's hier auch nicht mehr nach dem langen Tag.
Morgen dann zwei Grundschüler mit Schulaufgaben zu Hause, hat aber den Vorteil, dass wir alle nicht ganz so früh aufstehen müssen.
Jetzt ruft K4 nach Milch, ich fürchte dem muss ich nachkommen.
Gegessen:
Obst und Joghurt (Pflaumen waren neu, aus der Biokiste
Nudeln mit Spargelsauce (war okay, aber Spargel geht besser anders und Nudeln auch, also eher nicht ein zweites mal)
Brot und Salat