Strandspaziergang (also quasi)
14.05.2021
Wir schlafen aus, ich regele gleich morgens ein paar Dinge, die arbeitstechnisch sein müssen, aber darüber hinaus habe ich mir den Tag so gut es geht freigeschaufelt.
Also haben wir Zeit zum Frühstücken, der Blick in die Wetterapp sagt, dass es sinnvoll ist, größere Ausflüge erst für nachmittags zu planen - ist uns recht, wir sind hier erstmal noch mit Spielen und Vorlesen beschäftigt. Es ist schon deutlich entspannter mit so vielen Erwachsenen, die Ansprüche der Kinder steigen allerdings auch...
Nachmittags machen wir uns dann auf, der Mann bleibt Zuhause, so weit laufen kann er nicht und er muss auch noch arbeiten. Wir fahren in die Nähe einer Sandgrube, übersehen den Parkplatz, finden aber einen SPot an der Straße von dem aus wir laufen können und es ist genauso wunderbar, wie ich mich vom letzten Jahr erinnert habe: Viel Platz, ein bisschen Abenteuer, Bagger, Flugzeuge, was will man mehr? Die Sonne scheint durchgängig, wir picknicken in der Sonne am Rand der Grube und keine fällt rein. Zum Abschluss sehen wir sogar noch Hochlandrinder, ein Highlight.
Es wird so spät, dass ich es nicht mehr schaffe, die geplante Pizza vorzubereiten, zumal ich auch noch ein bisschen was arbeiten muss, also bestellen wir spontan, das ist auch sehr schön und die Kinder sind damit eh zufrieden.
Abends gemeinsames Singstar Spielen, die Wii ist kaputt und der Nachkauf über Ebay KA gestaltet sich etwas schwierig - kommt aber auch sehr gut an.

Gegessen:
Samstagsfrühstück
Kuchenreste an der Sandgrube
Pizza Frutti die Mare