Joggingrunde mit Krötenrettung
25.03.2021
So, weiter geht's. Wenn ich aufstehe ist es zwar noch dunkel, aber ein, zwei Vogelarten singen schon. Das Morgenprogramm ist stressig, ich will Maultaschen machen, habe dafür letzte Woche extra eine neue Matrize bestellt, die den Teig etwas dicker rauslässt, aber ahne schon, dass das nicht auf Anhieb klappt. Genau so kommt es auch, ich wurschtel bis viertel vor sieben rum, aber dann sind die Maultaschen nahezu perfekt.
Als ich K3 wecke erkläre ich ihm, dass ich spät dran bin und bitte ihn um Hilfe - macht er anstandslos, wir sind letztlich nur knapp zehn Minuten später unterwegs als sonst.
Ich gebe die Kinder ab und fahre direkt einkaufen. Zuhause dann viel Arbeit, aber es klappt alles ganz gut, als ich die kleinen Kinder abholen muss, bin ich recht entspannt. Die Großen sind heute beide Zuhause.
Beim Mittagessen ist die Begeisterung groß, die Arbeit lohnt sich wirklich, weil die Kinder so gern Maultaschen essen... Kurze Mittagspause, dann noch eine Runde Arbeit. Am frühen Abend radel ich mit K1 zum Klavierunterricht, das geht wohl gut mit Maske und online kommt im Moment an ein Limit, seine Lehrerin muss ihm mal ein paar Sachen zeigen.
Während K1 spielt fahre ich weiter zu meiner Freundin, die mir einen Nagel repariert, der war ein Stück eingerissen und ich will ihn nicht unbedingt abreißen lassen. Das bot sich also an.
Dann fuhren wir gemeinsam zurück, kauften noch ein, um die letzten Punkte für den letzten Minion zu bekommen und waren dann so spät zu Hause, dass ich es kaum rechtzeitig zum Joggen schaffte. Das war dann aber etwas frustig, weil meine Laufpartnerin gern Kröten über die Straße tragen wollte, wir daraufhin die normale Strecke verließen letztlich nur 7km liefen... Aber war auch besser, der Mann hatte noch einen Termin und ich kam immerhin früh ins Bett.

Gegessen:
Joghurt, Apfel
Maultaschen, gebackener Rotkohl
Salat