Noch neun Monate bis Weihnachten
24.3.2021
Ein schöner, warmer Tag. Die Decke, die ich den Kindern für die Fahrradfahrt gegeben hatte, wäre gar nicht nötig gewesen. Wir waren so früh unterwegs, dass ich noch auf dem Markt einkaufen konnte, bevor ich wieder Zuhause sein musste, um K1 zur Schule zu begleiten. Präsenzunterricht mit Hornunterricht.
Auch ansonsten ein erfolgreicher Vormittag, ich arbeitete gut etwas weg und hatte den Eindruck, dass ich am Ende der Woche nicht komplett schwimme. Ist eine arbeitsreiche Zeit, im Moment. Aber nach Ostern habe ich eine Woche Urlaub.
Als ich K3 abholte merkte ich zum Glück noch rechtzeitig, dass ich besser jetzt nicht weiterfahren sollte, um Kroketten zu kaufen, weil ich mein Portemonnaie nicht dabei hatte. Also nur eine Runde zu den Hirschen, dann K3 abholen.
Dann gab es Mittagessen, K1 rief an, ich solle ihn früher abholen, Horn fällt aus. Ich will mich ja nicht aufregen, es kann immer mal wer spontan krank werden, ist ja klar, aber gerade dieser Instrumentalunterricht fällt so oft aus und ist für ich eben immer mit Hinbringen und Abholen verbunden und das nervt schon ein bisschen...
Nachmittags machten K2 und ich uns dann auf den Weg zu seiner Cellostunde, ausnahmsweise mal in Präsenz. Wer weiß, wie lange es noch geht, aber im Moment ist die Musikschule wieder offen und Cello geht wirklich gut mit Abstand.
Wir hatte viel Zeitpuffer, aber wie es dann so ist: Kaum fuhren wir los, stellte K2 fest, dass sein lenker wackelt. Das war mir zu haarig, wir fuhren zurück, zogen eine Schraube nach und waren dann knapp dran. Als K2 dann noch fast vor ein Auto vor war ich ziemlich fertig mit den Nerven. Aber wir kamen pünktlich und K3, K4 und ich kauften während des Unterrichts beim Drogeriemarkt ein. Wundervolles Lastenrad, alles passte rein.
K2 abholen, dann weiter zur Eisdiele. Alles wie immer, wir sind so Pandemieroutiniert: Eis aussuchen, K3 übernimmt freundlicherweise das Eis von K2, 200m weiterfahren, zum Spielplatz wo man die Masken abmachen kann, dann gibt es das Eis. Eine Runde gespielt wird auch noch. Aber es wurde mir mal wieder sehr deutlich, wie normal es für uns geworden ist, dass man sein Eis eben nicht direkt am Laden essen darf, sondern erst aus der Zone mit Maskenpflicht wegfahren muss...
Auf dem Rückweg kurze Pause am Flugplatz, K3 begeistert sich für die startenden und landenden Flugzeuge, K4 nimmt sie erstmals überhaupt richtig wahr. Großer Spaß.
Zuhause ist der Mann dann in einer ViKo, wir machen Abendbrot und essen dann alle gemeinsam. Danach habe ich noch einen Termin, bis halb zehn bin ich online beschäftigt und gehe dann ziemlich direkt ins Bett.
Gegessen:
Joghurt, Apfel
Fischauflauf mit Chicoree und Kartoffelspalten
Salat