Sport und Feuer
21.03.2021
Aufstehen ohne Wecker, das war sehr schön. Ich konnte sogar ausschlafen, da die Kinder recht lange schliefen und der Mann sie dann mitnahm und schon Frühstück machte. Der Gottesdienst war spät, daher war es für alle entspannt. Wir frühstückten also alle entspannt und dann ging der Mann mit K1 zum Gottesdienst und ich hatte Zeit Zuhause das Mittagessen vorzubereiten, die Bäder zu putzen und dann konnten wir den Gottesdienst im Livestream ansehen.
Da waren die kleinen Kinder allerdings schon wieder ziemlich durch und ich war mindestens genauso viel damit beschäftigt, die Kids zu beruhigen, wie zuzugucken und zu -hören.
Als der Mann und K1 nach hause kamen gab es erstmal Mittagessen, dann konnte K4 schlafen und alles wurde etwas entspannter. K3 rannte allerdings die ganze Zeit umher, weil er unbedingt den Kuchen essen wollte, den ich für später aufgetaut hatte... Ich konnte ihn dann aber ablenken, indem ich ihn fragte, ob er mit mir zusammen Sport machen wollte.
Ich habe bis vor einem halben Jahr eigentlich sehr regelmäßig Sport über ein Online Fitnessstudio gemacht, dass meine Krankenkasse bezahlt. Aber als ich hier immer mehr machen musste, weil der Mann so starke Schmerzen hatte, fiel das immer mehr hinten runter. Nun geht es ihm einerseits etwas besser, so dass er nachmittags die Kinder übernehmen kann, ohne dass ich vor schlechtem Gewissen eingehe und außerdem muss ich wirklich etwas tun: Meine Kondition ist durch Fahrradfahren und jeden Tag mindestens 10500 Schritte total in Ordnung, ich jogge ja auch noch. Aber mein Rücken braucht mehr Bewegung und meine Muskeln bauen tatsächlich ab, das will ich nicht. Da reichen ein paar Liegestütze während der Kaffee durchläuft eben auch nicht aus. Also habe ich wieder angefangen und es macht mir großen Spaß (und K3 auch :))
Als wir fertig waren, gab es dann endlich Kuchen und dann scheuchte ich K2 nochmal aus dem Haus - ich brauchte noch Schritte und er brauchte Luft und es war schön zu zweit.
Währenddessen bereitete der Mann schonmal das Feuer vor. Wir weihten also die Feuerschale ein, ich fand sogar noch Marshmallows, alle waren glücklich.
Dann brachte der Mann K3 ins Bett und ich stillte K4 in den Schlaf während ich per Zoom die Großfamilie traf. K1 und K2 schauten ein bisschen mit rein, dann gingen die beiden auch ins Bett und der Mann und ich saßen noch ein bisschen auf dem Sofa. Zu spät ins Bett, aber irgendwas ist ja immer...

Gegessen:
Rührei, Laugenstange, Sirup
Chili con Tofu, Salat
Salat, Reste vom Picknick