Sowas wie ein Ausflug
18.02.2021
Normaler Ablauf. Seit heute wissen wir, dass K2 ab nächster Woche am Montag und am Dienstag in die Schule geht, der Rest erfolgt als Distanzbeschulung, so können sie die Klassen teilen. Das heißt aber auch, dass wir disziplinierter in der Tag starten müssen. Es geht letztlich nur darum, dass alle eine halbe Stunde früher aufstehen, damit er Zeit für den Weg hat. Das kriegen wir problemlos hin, aber ich bin froh, dass wir nicht völlig aus dem Rhythmus gekommen sind.
Allerdings werden auch k3 und K4 wieder zur Kita gehen, mit reduzierter Stundenzahl für's erste, also nur von Dienstag bis Freitag, aber das allein wird eine große Erleichterung.
Das wird schon schwerer einzutakten, die schlafen im Moment länger.
Naja, wir werden sehen. Schade ist, dass wir durch die Verlängerung des Lockdowns den Besuch bei meinen Eltern auf Eis legen müssen, die Schnelltests werden wohl auch nicht schnell genug verfügbar und bezahlbar sein und die Kinder gehen eben ohnehin vorher in ihre Einrichtung - es geht einfach nicht.
Dafür kommt meine Schwester am Wochenende, die hatte jetzt auch keine Kontakte und wollte gern mal irgendwo anders hin, da sie allein ist, ist das auch alles erlaubt und wir freuen uns sehr.
Der Vormittag verging mit dem Austragen von Briefen, bzw. Ausfahren, ich hatte die Briefe und K3 und K4 im Lastenrad. Das ging ziemlich gut, zum Mittagessen waren wir zurück und die Briefe, die ich nicht geschafft hatte, schaffe ich morgen.
Mittagessen und kurze Pause, dann fuhren der Mann und ich mit den kleine Kindern los um die Briefe zu den weiter entfernten Gemeindemitgliedern zu bringen. Das war fast ein Ausflug. Die kleinen Kindern hatten sogar Snacks dabei. Wir konnten zusammensitzen, Musik hören (aussteigen, Briefkasten suchen), erzählen... Nach drei Stunden waren wir zurück, die Kinder hatten schon das Abendessen vorbereitet (die Klavierlehrerin hatte das wohl angeregt) und so schafften wir es zumindest zu Essen vor der nächsten Sitzung. K3 hatte im Auto geschlafen, der schlief natürlich nicht pünktlich ein, K4 blieb auf meinem Arm, war eine anstrengende Sitzung.
Immerhin früher ins Bett, ich bin so verspannt, weil ich nicht joggen war, dass ich ständig Kopfscherzen bekomme...

Gegessen:
Joghurt, Apfel (was freue ich mich auf den Frühling und bessere Obstauswahl)
Erbseneintopf
Salat, Brot