Mittwoch, 9. Juni 2021
Haare ab!
07.06.2021
Also nicht meine Haare. Ich hatte das Glück kurz vor der letzten Friseurschließung einen Termin zu haben und danach kann ich mit ein bisschen Geschick relativ gut und lange kaschieren, dass ich jetzt auch schon wieder seit längerer Zeit keinen Friseur von innen gesehen habe.
K3 allerdings konnte schon seit einiger Zeit kaum noch was sehen und ich redete seit ungefähr drei Monaten auf ihn ein, damit er doch zumindest ein bisschen was abschneiden ließe. Ich hatte schon zweimal den Pony geschnitten, aber darüber hinaus war nichts passiert. Ihn nervten die Haare auch sehr - aber er wollte auf keinen Fall zum Friseur, weil er Angst hatte. Ich hatte schon alles versucht, versprochen, dass er auf meinem Schoß sitzen darf, einen anderen Friseur angeboten - nichts half. Er hatte Angst, erinnert sich noch zu gut an den letzten Besuch, wo er viel geschrien hatte, auch wenn wir nicht richtig wissen warum (zu laut, zu voll, zu ungewohnt, vermute ich). Jedenfalls sagte er: Ich kann nicht zum Friseur, da muss ich dann immer schreien.
Okay, so lange er so noch gut klar kam, war das für mich in Ordnung, ich dachte es legt sich irgendwann, aber inzwischen war er selbst so unglücklich mit den langen Haaren, dass irgendwie was passieren musste.
Als also die großen Jungs aus dem Haus waren, schnappte ich ihn mir, wir überlegten nochmal gemeinsam und er stimmte zu, dass ich ihm zusammen mit dem Mann die Haare schneiden sollte. Knackpunkt ist die Haarschneidemaschine, davor hat er ein bisschen Angst, aber mit Papa sollte das wohl gehen. Also guckten wir uns ein Youtube Video an, denn ich traute mir das schneiden eigentlich am wenigsten zu, aber es sah machbar aus. Er entdeckten natürlich sofort die eine Stelle, an der die Mutter und Erstellerin des Videos sagte "Das Bürsten mag mein Sohn nicht so gern" und legte sofort fest, dass er Bürsten auch nicht mögen würde. Egal, davon ließ er sich später sogar noch überzeugen, das war aber nicht das Wichtigste.
Jedenfalls holten wir den Mann aus dem Bett, jetzt oder nie, er guckte das Video auch nochmal an, dann ging es los: Erst rasieren, die Maschine ging an - K4 begann zu schreien. Ach ja, der war ja ach noch da. Also beschäftigte ich K4 und kam alle fünf Minuten wieder hoch um zu bewundern, was geschafft war. Die brauchten tatsächlich eine halbe Stunde, K3 unterbrach immer mal wieder, aber dann war es geschafft. Ich schnitt noch oben ein bisschen und insgesamt sieht das jetzt nicht aus wie vom Friseur, aber auch nicht schlimm und vor allem viel besser als vorher. Puh!
Der Rest des Tages war im Vergleich dann wirklich unspektakulär: Mittagessen zu viert, die anderen kamen erst so nach und nach.
Dann ging ich erst zum Testcenter, dann zum Nägel machen.
Abends Lauf-Spazierrunde, wir werden immer langsamer, ich muss mir echt was überlegen. Aber nett war es trotzdem.

Gegessen:
Joghurt, Apfel
Kartoffelbrei und Fischstäbchen
Salat und Eis